Premiere "SCHNEEWITTCHEN" am 15.11.2020 bis auf Weiteres verschoben

DERZEIT WEGEN COVID-19-SPIELVERBOT PAUSIERT! Informationen folgen in Kürze.

Rolle: Schneewittchen

Regie: Antje Siebers

Autor: Märchen nach den Brüdern Grimm
In einer Bearbeitung von Hans Peter Doll und Günther Fleckenstein

Ort: Theater Koblenz

Premiere: 15.11.2020 – 15:00 Uhr

Weiter Spieltermine: 15.11.2020 (15:00), 19.11.2020 (09:00), 19.11.2020 (11:00), 20.11.2020 (10:00), 26.11.2020 (10:00), 27.11.2020 (10:00), 30.11.2020 (09:00), 30.11.2020 (11:00), 01.12.2020 (09:00), 01.12.2020 (11:00), 05.12.2020 (13:00), 05.12.2020 (15:00), 06.12.2020 (11:00),  07.12.2020 (09:00), 07.12.2020 (11:00), 09.12.2020 (09:00), 09.12.2020 (11:00),10.12.2020 (09:00), 10.12.2020 (11:00),  11.12.2020 (10:00),  12.12.2020 (11:00),  12.12.2020 (13:00),  13.12.2020 (14:00),  13.12.2020 (16:00), 14.12.2020 (09:00), 14.12.2020 (11:00),  15.12.2020 (09:00),  15.12.2020 (11:00),  16.12.2020 (09:00), 16.12.2020 (11:00), 17.12.2020 (10:00),  18.12.2020 (09:00),  18.12.2020 (11:00),  23.12.2020 (11:00), 26.12.2020 (11:00),  27.12.2020 (11:00), 29.12.2020 (15:00), 29.12.2020 (17:00), 02.01.202115:00, 03.01.2021 (15:00), 03.01.2021 (17:00)

 

Der Zauberspiegel verkündet es mehrfach unmissverständlich: Die Schönste im ganzen Land ist Schneewittchen, denn sie ist weiß wie Schnee, rot wie Blut und schwarz wie Ebenholz. Rasend vor Eifersucht trachtet die böse Stiefmutter ihr deshalb nach dem Leben. Ihre zwei Jagdgehilfen sollen das Mädchen im Wald töten, doch sie haben Mitleid und bringen sie in Sicherheit. Das Haus der sieben Zwerge hinter den sieben Bergen stellt sich als ein gutes Versteck heraus, freundlich nehmen diese Schneewittchen bei sich auf. Doch dann kommt wieder der Zauberspiegel ins Spiel, der stets die Wahrheit sagt. Daher dauert es nicht allzu lange, bis die rachsüchtige Stiefmutter Schneewittchen bei den sieben Zwergen aufspürt. So sind noch weitere Todesgefahren zu überstehen, bis Schneewittchen endlich von ihrem Traumprinzen gerettet wird. Die daraufhin gefeierte Hochzeit besiegelt den glücklichen Ausgang ihres Schicksals.

Diese sacht und kindgerecht modernisierte und vor allem von ihrem brutalen Ende befreite Bearbeitung wird im Theater Koblenz als spartenübergreifende Inszenierung des Schauspiels und des Puppentheaters mit viel Musik für Kinder ab vier Jahren gespielt.

Information auf der Homepage des Theater Koblenz